Wir arbeiten unsere Pferde fest einmal die Woche an der Hand, manchmal auch öfters und es gibt Pferde, die so wunderbar darauf reagieren, dass wir dies vor oder nach jedem Reiten mit einbauen.

Handarbeit dient nicht nur der Vertrauensförderung, sondern unterstützt die Stellung und Biegung des Pferdes, fördert die weitere Ausbildung, festigt Lektionen, verfeinert die Hilfengebung und deren Umsetzung und Last, but not Least trainiert man die Lektionen für die Hohe Schule.

Hier zeigen wir Euch 2 kleine Videos und Auszüge aus der Arbeit. Einmal unser versierter PRE Hengst Kaiser und der 5 jährige Fuchshengst Morfeo.


Diesen Beitrag gibt es auch in: English Español