Es hat sich ein bisschen angefühlt, als würden schwere Steine auf der Brust liegen, als wir unseren „Bolle“ zu seinem neuen zu Hause gefahren haben. NICHT, weil er nicht ein ganz tolles neues zu Hause bekommt und natürlich eine ebenso tolle neue Besitzerin, die mit ihm von Anfang an perfekt harmoniert hat, sondern weil wir diesen liebensswerten cremefarbenen PRE so dermaßen ins Herz geschlossen hatten.

Ja, Bolle, ein Traumpferd, Verlaßpferd, so einen, den Du jedem empfehlen kannst, ohne wenn und aber, auf welchen Du ohne zweimal darüber nachzudenken jeden draufsetzen würdest. ABER, man muß natürlich auch Realist bleiben. Man kann nicht „alle“ behalten, auch ein Pferd hat das Recht, die uneingeschränkte Aufmerskamkeit und Zeit zu bekommen, was uns, bei so vielen Jungpferden, Berittpferden und Verkaufspferden einfach nicht möglich ist. Nun, jetzt hat er die! Lieber Bolero, alles Gute für Dich und genieße die Zeit mit Deiner neuen Besitzerin!
 


 

 

Diesen Beitrag gibt es auch in: English Español