Obwohl 2020 für alle ein Ausnahmejahr ist, wollte es sich die Ancce nicht nehmen lassen, dennoch eine Körungsreise durch Deutschland zu organisieren. Wir haben gleich 3 unserer Hengste zur Basiskörung angemeldet und am 23.07.2020 war es dann soweit.

Zugegebenermaßen war eine bisschen Aufregung mit dabei, weil es für uns das erste Mal war, dass eine PRE Körung bei uns stattfindet. Selbstverständlich wurden unsere 3 „Chicos“ besonders herausgeputzt.

Die Körung an sich ist relativ unspektakulär. Die Pferde werden zuerst im Schritt kurz vorgestellt und dann wortwörtlich von oben bis unten vermessen. Kopflänge, Stirnbreite, Maul, Hals, Schulter, Röhrenlänge, Winkelung der Hinterhand, Gurtumfang, Höhe Widerrist und Rücken und der Schweifansatz.

Anschließend sollten die Hengste longiert werden, um Ihre Gänge zu zeigen, welche auch bewertet werden.

Dann gab es auch schon den Sticker in die Pferdepässe für „registriertes Zuchtpferd“ oder auf Spanisch „Registro de Reproductores“. Gekört wurden der Fuchshengst Kaiser und der Rappe Poderoso. Morfeo sollen wir nächstes Jahr nochmals vorstellen und ihn weiter reiten und seinen Hals festigen.


 

Hier ein paar Impressionen:

Diesen Beitrag gibt es auch in: English Español